Scansation

DHDL-Teilnehmer Scansation pitcht in der Höhle der LöwenEine Technologie, die das Scannen von Einkaufsware im stationären Handel von der Kasse auf die Kunden auslagert. Über die Scansation App für Mobilgeräte ist es möglich, die Ware bereits im Laden am Regal zu scannen und in einen digitalen Warenkorb zu legen. Dabei erhält der Kunde weitere Einkaufsvorschläge basierend auf seinem Kaufverhalten und Werbung mit Angeboten. An der Kasse geht der Checkout dann erheblich schneller. Es muss lediglich der Warenkorb fotografiert und ein QR-Code erzeugt werden, den der Kassierer dann einscannt. Bezahlt wird wie gewohnt.

➤➤➤ Hier kann man das ausprobieren

Die Höhle der Löwen

Startup: Scansation
Gründer: Andreas Klett und Leo von Klenze
Idee: Mobile Self-Scanning-App fürs stationäre Einkaufen
Gesuchtes Kapital: 500.000 Euro für 15% Firmenanteile
Passende Investoren: » Carsten Maschmeyer » Frank Thelen
Teilnehmer bei “Die Höhle der Löwen” vom 12.11.2019 (Staffel 6)
Homepage: scansation.de/

Welche Lösung bietet das?

Die Kunden können ihre Ware selbst einscannen und Kaufvorschläge erhalten

Wofür wird das Geld benötigt?

Rollout der App

Wie funktioniert Scansation?

  • App runterladen und ohne Registrierung anonym nutzen
  • Markt auswählen und betreten
  • Barcodes der Produkte scannen und in den Einkaufswagen legen
  • Einkaufswagen fotografieren
  • QR-Code erzeugen
  • QR-Code an der Kasse vorzeigen und scannen lassen
  • Daten werden ins Kassensystem übertragen
  • Wie gewohnt bezahlen

Partnerlinks²

Werde selbst zum Löwen: Das DHDL Brettspiel auf Amazon

Gratis: Frank Thelens Autobiografie als Hörbuch auf Amazon

Auf Facebook folgen: Höhle der Löwen Fanblog von SHDE


Scansation in der Höhle der Löwen

Scansation – Die Gründerstory

Gegründet wurde Scansation aus der Höhle der Löwen von Andreas Klett und Leo von Klenze. Die beiden Unternehmer und Wirtschaftsmathematiker haben ihr Technologie-Startup bereits 2016 gegründet und nach dem Prinzip des Bootstrapping aufgebaut. Als ihre Mission sehen sie es insbesondere, die Verbindung zwischen Märkten und Kunden zu intensivieren und den stationären Handel besser mit seinen Konsumenten zu vernetzen. Seit Ende 2017 ist ihre Scan as you Shop Technologie bundesweit im Einsatz. Die Mobile Self-Scanning-Lösung fürs Smartphone soll Kunden und Markt Zeit an der Kasse ersparen, wofür es 2018 vom EHI und der Lebensmittelzeitung die Auszeichnung “Top Supplier Retail 2018” gab. Außerdem erhielt einer der Handelspartner für das Pilotprojekt den renommierten “retail technology award europe”. Am Dienstag, den 12.11.2019 ist Scansation in der Gründershow “Die Höhle der Löwen” (DHDL) um 20:15 Uhr zu sehen.

Wer sind die Löwen 2019?

Wer macht den Deal?

noch unbekannt

Die Höhle der Löwen vom 12.11.2019 / Staffel 6 Folge 11

Teilnehmer der VOX Gründershow DHDL sind dieses Mal die fairment Sets zum Fermentieren von Lebensmitteln, der Einbrecher-Schreck HomeShadows, die Periodenslips von ooshi, die Warenkorb-App für den stationären Handel Scansation, die Kakao-Kugel Elimba. Auch einige Höhle der Löwen Produkte vorheriger Staffeln wie ReMoD MovEAid und BitterLiebe werden erneut porträtiert.

Mehr über Scansation in der Höhle der Löwen

  • DHDL: Scansation Kassen-Scan-App für stationären HandelDHDL: Scansation Kassen-Scan-App für stationären Handel
    Keine Wartezeit mehr an der Kasse möchte die Einkaufs-App Scansation aus der Höhle der Löwen erreichen. Die von Andreas Klett und Leo von Klenze erdachte und entwickelte Technologie bietet einen Self-…
    » startup-humor.de » Die Höhle der Löwen » Scansation
  • Scansation in der Höhle der LöwenScansation in der Höhle der Löwen
    Stationäres Einkaufen per App möchte Scansation in der Höhle der Löwen vorstellen. Die Vision von Andreas Klett und Leo von Klenze ist es, die Arbeit der Kassierer weitgehend an die Kunden auszulagern…
    » hoehle-der-loewen.de » Kandidaten » Scansation

² Für qualifizierte Käufe via Amazon erhält diese Website eine Provision. Das Vorhandensein von sogenannten Partnerlinks hat keinen Einfluss auf die Unabhängigkeit der Berichterstattung.

 Aussagen zu Wirkweisen und Funktionen sind solche des vorgestellten Startups und nicht solche des Betreibers dieser Website. Irrtümer und inhaltliche Änderungen vorbehalten.